Rund ums Stillen

Still- und Ernährungsberatung

Die Aufgabe der Hebamme besteht im Fördern, Schützen und Unterstützen des Stillens. Sie hilft Ihnen beim  ersten Anlegen unmittelbar nach der Geburt, bei Problemen und Fragen während des Stillens bis hin zum langsamen Einführen der Beikost-  und auch beim Abstillen.

Stillen ist die natürlichste und gesündeste Art ein Baby zu ernähren und beinhaltet auf natürliche Weise die Förderung von Nähe, Sicherheit und Vertrauen.

Ihre Hebamme unterstützt Sie auch rund um das Thema Ernährung des Kindes mit künstlicher Nahrung, falls das Stillen nicht möglich ist. Es gibt auch in dieser Situation die Möglichkeit Nähe und Geborgenheit fördernd zu unterstützen und so eine starke Bindung zu ihrem Kind zu schaffen.

Die Kosten für die Beratung zum Thema Stillen werden von der Krankenkasse übernommen- diese Option gibt es für Sie schon in der Schwangerschaft bis zum Abstillen ihres Kindes.

Für die Beratung zur Flaschennahrung und Beikost steht Ihnen ihre Hebamme bis zum 9. Lebensmonat ihres Kindes zur Seite.
 

Runder-Tisch-zur-Stillförderung

Bereits seit 2001  ist dieser interdisziplinäre Arbeitskreis unter der Leitung von Annneliese Tometten-Iseke erfolgreich aktiv. Das Ziel ist in Zusammenarbeit von Hebammen, Stillberaterinnen, Kinderkrankenschwestern, Frauen und Kinderarzt/ Ärztinnen das Stillen zu fördern. 

Für  junge Familien, die in der Innenstadt von Münster mit ihrem Baby  unterwegs sind, wurde der Flyer  "Stillen, Füttern und Wickeln in Münster" erstellt, welcher Ihnen Anlaufpunkte bietet, an denen  Stillen und Füttern des Kindes möglich ist.

Der Arbeitskreis trifft sich zweimal im Jahr, um eine stetig bessere Vernetzung zu ermöglichen, die Informationen des Flyers zu erneuern/ erweitern und neue Ideen zusammenzubringen. Hierzu sind alle Berufsgruppen, die Stillförderung  als ihre Aufgabe sehen, herzlich eingeladen.
 

Beauftragte für Stillen und Ernährung

Anneliese Tometten-Iseke

Tel. 0251/ 628428

stillen-muenster@online.de